Willkommen beim Planungsamt des Kantons Basel-Stadt

Fassade Elsässertor (Copyright Christian Flierl)

Das Planungsamt ist zuständig für die kantonale und städtische Raumplanung, für den Städtebau sowie für die Projektierung im öffentlichen Raum (Allmend). Zum Beispiel wird dort der kantonale Richtplan bewirtschaftet und der Zonenplan für die Stadt Basel überarbeitet, die zukünftige Nutzungsverteilung auf freiwerdenden Arealen festgelegt und Betriebs- und Gestaltungsvorschläge für öffentliche Plätze ausgearbeitet.

Um eine zukunftsorientierte Entwicklung zu gewährleisten, arbeitet die Planung im Rahmen des Trinationalen Eurodistricts Basel (TEB) eng mit den umliegenden Gemeinden in der Schweiz, Deutschland und Frankreich zusammen.

Herausgegriffen

Ansicht Ausschnitt Stadtmodell

Stadtmodell – Ganz Basel auf einen Blick

Das Stadtmodell Basel wird im Ausstellungsraum des Bau- und Verkehrsdepartements an der Dufourstrasse 40 im EG präsentiert. Es ist öffentlich zugänglich von Montag bis Freitag, 8.00-12.15 Uhr und von 13.15–17.00 Uhr. Gruppen (>10 Personen) melden sich bitte telefonisch an unter: 061 267 68 68

Öffentliche Planauflagen

Hebelschanze
Zonen- und Linienänderung für die Hebelschanze im Bereich Hebelstrasse, Schönbeinstrasse, Klingelbergstrasse sowie Zonenänderungen im Bereich der Pestalozzistrasse und St. Johanns-Ring
 

Areal Horburg Dreirosen
Festsetzung eines Bebauungsplans im Bereich Horburgstrasse, Müllheimerstrasse, Badenweilerstrasse und Wiesenschanzenweg

VoltaNord

Der Bebauungsplan VoltaNord soll eine Verdichtung und Vergrösserung der heutigen Wirtschaftsflächen im Norden sowie eine Erweiterung des bestehenden Wohnquartiers im Süden ermöglichen. Eine neue Primarschule sowie attraktive Freiräume runden das Profil der Arealentwicklung ab.

Rosental Mitte

Von der Wiege der Basler Chemie zum vollwertigen Stadtteil

IBA Basel

Die Basler IBA-Projekte haben alle ein Label erhalten

IBA Rheinliebe

Zu Beginn der IBA Basel im Jahr 2010 präsentierten sich zahlreiche Projektideen entlang des Rheins. Die IBA fasst diese Projekte zu einer Projektgruppe zusammen. Entstanden ist eine übergeordnete Vision und ein Katalog mit Massnahmen unterschiedlicher Ausprägung. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie ermöglichen das «Rheinerleben» auf verschiedene Arten und regen die Menschen dazu an, den Rhein zu geniessen und zu nutzen.

klybeckplus

Die südliche Hälfte des Klybeck wird sich von einem geschlossenen Industrieareal zu einem lebendigen, durchmischten Stadtquartier entwickeln.

Rümelinsplatz

Der Rümelinsplatz ist heute hauptsächlich ein Durchgangsort und verfügt über wenig Aufenthaltsqualität. Nun soll der Platz umgestaltet werden und so zu einer lebendigen Innenstadt beitragen

Erlenmatt

Auf dem ehemaligen DB-Güterbahnhofareal entsteht ein vollständig neues Stadtquartier mit grosszügigen Freiräumen.

Elemente im öffentlichen Raum

Der „Normenkatalog standardisierter Elemente im öffentlichen Raum“ ist eine Sammlung von Mobiliar (Bänke, Brunnen, Fahrradparker etc.) welches bei der Ausstattung und Gestaltung der öffentlichen Räume in Basel zur Anwendung kommt.

News und Medienmitteilungen

Alle anzeigen

RSS-Feed abonnieren